Annika Klettke

















Telefon: 0241/80-97887
Email: a.klettke@iaew.rwth-aachen.de
Raum: Sc 204 (0. Stock)

Dissertationstitel: Bewertung der Netzsicherheit zur Planung von Engpassbehebungsmaßnahmen im Übertragungsnetz
Die zunehmende Auslastung des Übertragungsnetzes und die damit einhergehende steigende Anzah l an Maßnahmen zur Engpassbehebung bedingen ein Überdenken heutiger Konzepte der Netzsicherheitsbewertung zur Planung dieser Maßnahmen. Um dabei sowohl Unsicherheiten der geplanten Last-/Einspeisesituation als auch Störungsausweitungen abbilden zu können, ist ein Verfahren notwendig, welches eine Vielzahl an möglichen Netzsituationen berücksichtigt. Aufgrund dessen wird im Rahmen dieses Forschungsvorhabens die probabilistische Leistungsflussrechnung unter Verwendung der Faltung verwendet und um die Abbildbarkeit von stochastischen Abhängigkeiten der Unsicherheiten für die prognostizierte Last-/Einspeisesituation erweitert. Die hierbei ermittelten probabilistischen Leitung sauslastungen ermöglichen es, Aussagen über das Risiko von Grenzwertverletzungen zu treffen und somit kritische Leitungen sowie Störungsausweitungen zu identifizieren.

Vorlesungs-, Übungs-, und Praktikumsbetreueung im aktuellen Semester:
Netzbetriebsführung
Bachelorarbeiten
Bewertung von Methoden zur Bestimmung probabilistischer Leistungsflüsse offen
Auswertung des Einflusses der Energiewende auf die Zuverlässigkeit des deutschen Elektrizitätsversorgungssystems laufend
Masterarbeiten
Entwicklung eines Modells zur Abbildung des Blindleistungsbedarfs von Leitungen als Sicherheitsmarge im Wirkleistungsflusslaufend
Abbildung von Wahrscheinlichkeiten kaskadenartiger Ausfälle zur Engpassbehebung im Übertragungsnetzbetrieblaufend
Entwicklung einer Methode zur Bestimmung von Risikobeiträgen der Netzbetriebsmittel im Engpassmanagement des Übertragungsnetzeslaufend
Veröffentlichungen
Stochastische Abhängigkeiten von Prognosefehlern der dargebotsabhängigen Einspeisung
Regelleistungsbedarf im Europäischen Übertragungsnetz
Generierung von Benchmark-Modellnetzen in der Hochspannungsebene auf Basis öffentlich verfügbarer Daten
Bewertung des Risikos von Überlastungen im Übertragungsnetz unter Verwendung des probabilistischen Leistungsflusses
Einfluss der Modellierungsgenauigkeit des Höchstspannungsnetzes auf die Simulation von Hochspannungsnetzen
Computable Network Models of Transmission Systems for Simulative Investigations
Projekte
Erstellung, Methodik und Bereitstellung einer Simulationsdatenbasis zum einheitlichen Vergleich von innovativen Lösungen im Bereich der Netzanalyse, Netzplanung und -betriebsführung
@