Energiesystembetrieb

Kontakt

Name

Annika Klettke

Gruppenleiterin Energiesystembetrieb

Telefon

work
+49 241 80 97887

E-Mail

E-Mail
  Abbildung des Europäischen Stromnetzes Urheberrecht: IAEW

Die Förderung des europäischen Binnenmarktes sowie die Veränderungen der Erzeugungsstruktur im europäischen Elektrizitätsversorgungssystem steigern den weiträumigen Transportbedarf im europäischen Übertragungsnetz. Um dieser Herausforderung zu begegnen, stehen unter anderem neue Handlungsoptionen in Form von lastflusssteuernden Betriebsmitteln, die zur Vermeidung von Engpässen eingesetzt werden können zur Verfügung. Jedoch können diese auch den Koordinationsaufwand in der Netzbetriebsführung erhöhen. Diese Veränderungen stellen die Übertragungsnetzbetreiber vor neue Herausforderungen in der Betriebsführung des Übertragungsnetzes. Vor diesem Hintergrund entwickelt die Forschungsgruppe „Energiesystembetrieb“ in engem Austausch mit Netzbetreibern, Regulatoren, Behörden und Komponentenherstellern Modelle und Verfahren, um den operativen Betrieb des elektrischen Übertragungsnetzes abzubilden und damit neue Betriebsführungs- und Betriebsplanungskonzepte auch unter der Berücksichtigung von Unsicherheiten zu bewerten.

Die Forschungsgruppe untersucht dabei u. a. Betriebskonzepte zur Einbindung innovativer Netzbetriebsmittel mit dem Ziel einer effizienteren Ausnutzung der vorhandenen Netzinfrastruktur und Konzepte zur Kopplung mit dem Gastransportnetz, um neue Übertragungskapazitäten zu erschließen. Zudem stehen spannungsebenenübergreifende Betriebskonzepte sowie die Berücksichtigung von Netzsicherheits- und Systemstabilitätsbewertungen bei der Betriebsplanung von Maßnahmen zur Engpassbehebung im Mittelpunkt der Forschungsarbeiten. Grundlage für die Untersuchungen sind die eigens aufgebauten und stetig weiterentwickelten Modelle des realen Hoch- und Höchstspannungsnetzes sowie des Gastransportnetzes in Deutschland und Europa.

Zentrale Forschungsthemen

  • Reaktive/Kurative und automatisierte Netzbetriebsführung im Übertragungsnetz
  • Sektorenübergreifende Betriebskonzepte
  • Spannungsebenenübergreifendes Engpass- und Blindleistungsmanagement
  • Koordination von Maßnahmen zur netzbetrieblichen Umsetzung von Netzausbauprojekten

Abschlussarbeiten der Gruppe ESB