Energiehandel und Risikomanagement

Kontakt

Name

Pierre Mann

Forschungsgruppe Dezentrale Flexibilität

Telefon

work
+49 241 80 93038

E-Mail

E-Mail
 

Termine und Infos

 

Beschreibung der Veranstaltung

Die Liberalisierung der Energiewirtschaft erweitert die Anforderungen an Berufsanfänger in der Strom- und Gaswirtschaft grundlegend. Durch das Entstehen des Großhandels und damit verbundenen Börsenpreisen im kurzfristigen Spot- sowie langfristigen Terminmarkt ist die gesamte eher technisch geprägte Wertschöpfungskette mit den Bereichen Erzeugung, Netz und Verteilung betroffen. So bestimmen Handelsmarktpreise den kurzfristigen Kraftwerkseinsatz und geben Signale für langfristige Investitionsentscheidungen.

Im Rahmen der Vorlesung Energiehandel und Risikomanagement erläutert Herr Becker, Sprecher der Geschäftsführung der Trianel GmbH und Referent zahlreicher energietechnischer Fachtagungen, die Grundlagen von Energiehandel und dem damit einhergehenden Risikomanagement. Die Unternehmensstruktur der Trianel (Kombination von Erzeugung, Handel und Vertrieb) ermöglicht im Rahmen der Übungen eine praxisnahe Anwendung und Vertiefung des Lehrstoffs.

Sofern die Umstände es zulassen, findet im Rahmen der Lehrveranstaltung eine vierstündige Exkursion zum Trading-Floor der Trianel in Aachen statt. Dabei werden die unterschiedlichen Handelplätze für Energie in Deutschland (OTC, eOTC, Börse) erläutert und veranschaulicht. Die Exkursion ist nur für Vorlesungsteilnehmer gedacht.

Im Rahmen der Lehrveranstaltung findet außerdem ,sofern die Umstände es zulassen, eine ganztägige Exkursion zum Gaskraftwerk Hamm-Uentrop sowie zum Trading-Floor der Trianel in Aachen statt. Dabei werden sowohl die technischen Betriebsmittel erklärt als auch ihre wirtschaftliche Nutzung erläutert. Die Teilnahme ist prinzipiell allen Studierenden möglich, ggf. (beschränkte Buskapazität) haben die Hörer der Vorlesung jedoch Vorrang. Nähere Informationen folgen zeitnah.